Alles an einem Ort – Dokumentenablage direkt am gebuchten Zeitfenster

Dokumententransfer zu jeder Zeitfensterbuchung möglich! Sparen Sie sich und Ihren Geschäftspartnern Zeit und Nerven und ermöglichen beiden Seiten das Hoch- und Runterladen von “Papierkram”.

Durch digitale Zeitfensterbuchungen lassen sich Ihre Logistikabläufe bereits heute enorm optimieren – unter anderem durch die Einbindung aller Prozessteilnehmer (wie Spediteure und ausführender Transportdienstleister).

Da macht es nur Sinn, dass es nun ebenfalls möglich ist, Dokumente, die für die Ausführung des Transportes wichtig sind, direkt zu der Zeitfensterbuchung hochladen zu können. Diese Dokumente können beispielsweise Abholscheine, Genehmigungen oder Reinigungszertifikate sein

Selbstverständlich ist es auch möglich, die Dokumente nach erfolgter Zeitfensterbuchung hoch- bzw. herunterzuladen. So können Sie nicht nur Informationen vom Transportdienstleister einsammeln, sondern diesem auch Informationen zukommen lassen.

Wie wird diese Funktion in myleo / slot umgesetzt?

Am Anfang steht die Zeitfensterbuchung, die mit oder ohne Auswahl eines Vorbeleges (jedoch immer unter Angabe einer Referenznummer) durch den Spediteur oder Dienstleister durchgeführt wird.

Direkt oder auch zu einem späteren Zeitpunkt können von allen Prozessteilnehmern Dateien hoch- und heruntergeladen werden.

Natürlich sind diese Informationen auch in Listenform verfügbar – so können Sie auf einen Blick sehen, zu welchen Zeitfenstern noch keine Dokumente hochgeladen wurden und Ihre Geschäftspartner auf diesen Umstand hinweisen.

Dateiupload in myleo / slot
Buchungsliste in myleo / slot

Sie möchten die Abläufe in Ihrer Supply Chain bereits vor Ausführung des eigentlichen Transportes optimieren und Ihre Geschäftspartner schon früh im Prozess in den „Papierkram“ mit einbinden? Sprechen Sie uns an!



Werks- und Transportlogistik neu gedacht!
Zum Newsletter eintragen und über aktuelle Features informiert bleiben!
Anmelden