Offenheit und Vertrauen schaffen eine Win-Win-Win-Situation für Partner, Kunden und die myleo / dsc

Die myleo / dsc ist nicht nur eine Process-as-a-Service-Plattform für Geschäftsprozesse aus dem Logistikumfeld, sondern auch eine offene Plattform für Technologie- und Implementierungspartnerschaften.

In unserem Interview erläutert Patrick Hartmann, Business Development myleo / dsc, warum das für alle Beteiligten Vorteile bringt.

Warum geht die myleo / dsc den „Partnerweg“?

Mit der myleo / dsc setzen wir insbesondere bei Projekten im europäischen Ausland, auf ein starkes Partnernetzwerk – wir haben hohe Ansprüche an uns selbst, was Geschwindigkeit und Qualität der Projektdurchführung betrifft. Mit ausschließlich eigenen Ressourcen wollen und könnten wir dem nicht gerecht werden. Dass wir erste Pilotkunden erfolgreich implementiert haben und positive Resonanzen bekamen, zeigt: Die myleo / dsc als Process-as-a-Service-Plattform ist bereits so ausgereift, dass auch weitere Partner sie nach einem kurzen Onboarding nutzen und implementieren können.

Wie genau sieht der Onboarding-Prozess aus?

Die myleo / dsc bietet als PaaS-Lösung in den Standardprozessen sehr viel vorkonfigurierten Content. Wir verfolgen das Motto „Konfiguration statt Entwicklung“, unser System ist modular aufgebaut, wie ein sehr moderner Baukasten.

Nichtsdestotrotz ist das richtige Onboarding eine grundlegende Voraussetzung, um mit Partnern zu skalieren. Wir gehen hier den Weg des „Train-the-Trainer“-Ansatzes: In mehreren Sessions bieten wir Wissenstransfer und Hands-on-Erfahrungen, wobei unsere Expert:innen die Lösung und die Funktionalitäten im Detail vorstellen. Hinzu kommen eine ganze Reihe an Info-Materialien und auch vertriebsunterstützende Sessions. Wir hoffen, das Onboarding bald auch mit einem eigenen eLearning-Angebot (unsere myleo / dsc-Academy) zu erleichtern. Hier soll es für Partner einen dedizierten Bereich geben, in dem wir Informationen teilen und durch Web-based Trainings einen möglichst guten Einblick in die Plattform geben. Zudem stehen wir unseren Partnern gerne mit einem “Training-on-the-Job" zur Seite – unsere Partner (und deren Endkunden) können mit bestmöglichem Support in den Implementierungsprojekten rechnen, wo und wann immer es Bedarf gibt.

Wie würdest Du Deinen Aufgabenbereich im Team der myleo / dsc beschreiben?

Ich unterstütze vor allem beim Go-To-Market des Produkts und der Etablierung eines weltweiten Partnermodells für die myleo / dsc. Meine Ziele sind es, erfolgreiche, langfristige Partnerschaften für die Plattform aufbauen, die Mehrwerte der myleo / dsc für Partner und Kunden herauszustellen, die Marktdurchdringung zu steigern und uns als eine der führenden SCM-Lösungen zu positionieren. Auf dem Weg dorthin wollen die die myleo / dsc mithilfe von Partnerlösungen schrittweise um weitere Funktionen anreichern und ergänzen. Dahinter steht unsere Vision, die Lösung zu einer Industry-Plattform mit einer Art „App-Store“ zu entwickeln.

Was ist das Alleinstellungsmerkmal der myleo / dsc?

Die myleo / dsc bedient ein sehr komplexes und breites Anforderungsumfeld im Bereich Transport & Logistik mit dynamischen Geschäftsprozessen und Integrationsmöglichkeiten in verschiedenste Systemlandschaften. Bei vielen Kunden finden wir IT-Systeme vor, die als Insellösungen in einen Verbund integriert werden. Das ist kosten- und wartungsintensiv und birgt das Risiko von Medienbrüchen oder manuellen Tätigkeiten.

Wenn wir dann mit der myleo / dsc ins Spiel kommen, haben Kunden den Vorteil, dass sie sich einzelne Prozesse „herauspicken“ und nur diese Lücken mit der myleo / dsc schließen können. Durch unsere Integrationsfähigkeit und die dokumentierten Schnittstellen ist eine Systemanbindung und -Integration in vielen Fällen leicht zu bewerkstelligen. Sollte zu einem späteren Zeitpunkt der Funktionsumfang der myleo / dsc ausgebaut werden, ist das problemlos in kürzester Zeit möglich. Zusammengefasst kann man sagen: Wir reduzieren die zweifelsfrei vorhandene Komplexität mit unserer innovativen PAAS-Plattform auf ein mögliches Minimum.

Verhält es sich genauso mit den Preismodellen?

Definitiv! Wir legen großen Wert auf eine transparente und verursachungsgerechte Preisbildung. Konkret heißt das: Je mehr man nutzt und je höher die Anzahl der abgewickelten Belege sind, desto höher fällt die Gebühr aus.

Was bietet die myleo / dsc in potenziellen Partnerschaften?

Unsere Partner können je nach Vorkenntnissen und Präferenzen festlegen, welche Rolle wir und welche Rolle der Partner bei einem Projekt übernehmen sollen. Zukünftig bieten wir durch die myleo / dsc-Academy einen bestmöglichen Wissenstransfer und unterstützen unsere Partner und Endkunden im Sales-Prozess, bei der Implementierung und im nachgelagerten Support. Partnerschaften sind für uns keine Einbahnstraßen oder Eintagsfliegen, sondern ein Geben und Nehmen, bestenfalls langfristig. Wir geben aktiv Leads an unsere Partner weiter und verteilen Anfragen in unserem Netzwerk, bieten Projektschutz und komplette Transparenz.

Mit der myleo / dsc im Portfolio können unsere Partner ihren Kunden eine innovative und wettbewerbsfähige SCM-Cloudlösung präsentieren und Upselling-Potenziale erschließen, sowohl bei Bestands- als auch bei Neukunden. Das Risiko für unsere Partner, Kunden an potenzielle Wettbewerber zu verlieren, wird so minimiert. Am Ende ergibt sich eine Win-Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

Sind nicht viele unserer Implementierungspartner potenzielle Wettbewerber?

Im Bereich der myleo / dsc sehen wir uns als Technologieanbieter und nicht als klassisches Beratungshaus, das unterscheidet uns von der Konkurrenz. Es gibt sicher immer wieder Überlappungen mit dem Portfolio unserer Partner. Das liegt aber in der Natur der Sache, wenn wir erfahrene Partner an Bord holen. In diesem Fall kommt uns die Modularität der myleo / dsc zugute: Der Partner kann den benötigten Funktionsumfang der myleo / dsc nutzen und mit seinem eigenen Portfolio kombinieren. Anstatt mit unseren Partnern bei deren Bestandskunden oder in neuen Ausschreibungen zu konkurrieren, gehen wir lieber im Team mit unserem Partner ins Rennen und leisten, falls notwendig oder gewünscht, Support im Hintergrund. Uns ist bewusst, dass wir gemeinsam mit Partnern schneller und besser weltweite Projekte realisieren können. Wir möchten auch nicht in jeder Branche eigenständig ein umfassendes Know-how aufbauen und vertrauen an dieser Stelle unseren Partnern und deren Expertise.

Gibt es konkrete Pläne für die kommenden Monate?

Wir bei der myleo / dsc entwickeln uns und unser Produkt stetig weiter – wir sind lange noch nicht am Ende! Künftig wollen wir den Funktionsumfang der myleo / dsc entsprechend unserer ambitionierten Roadmap weiter ausbauen, um unseren Partnern und Endkunden weitere Zeit- und Kosteneinsparungen durch Automatisierung und Transparenz zu ermöglich. Unser Hauptaugenmerk liegt auf der Weiterentwicklung der myleo / dsc als Technologieanbieter (nicht in Implementierungsprojekten).

You might also like

Werde Teil einer innovativen Community!
Bist du unser fehlendes Puzzleteil in den Bereichen Entwicklung, Consulting oder Sales?
Jetzt Bewerben