Der Supply Chain Control Tower zur Steuerung des Transport-Managements

Für produzierende Unternehmen ist es wichtig, Einflüsse auf ihre Supply Chain zu verstehen, um proaktiv handeln zu können.

In der Januar Ausgabe von Wirtschaftsinformatik & Management präsentiert Michael Rölli anhand eines Beispiels Möglichkeiten, einen Supply Chain Control Tower zu implementieren, und wie dieser für Inbound erfolgreich genutzt werden kann.

Ein Supply Chain Control Tower ist nicht nur ein Softwareprodukt, sondern ein Konzept, wie Transport-Management und Logistik in Gänze angegangen werden können. Software und Technologien sind dabei Schlüsselfaktoren eines erfolgreichen Control Towers.

Den ganzen Artikel finden Sie hier.

Dieser Artikel erscheint ursprünglich im Magazin Wirtschaftsinformatik & Management. Mit freundlicher Genehmigung des Springer Verlags.

Das könnte Sie auch interessieren

Werks- und Transportlogistik neu gedacht!
Zum Newsletter eintragen und über aktuelle Features informiert bleiben!
Anmelden